Sportförderung leichtgemacht – mit den Sportkalendern 2016

Gründe, für einen Kalender gibt es viele – ob aus rein pragmatischen Gründen oder weil sich Kalender einfach jederzeit gut als Last-Minute-Geschenk unterm Weihnachtsbaum machen. Aber wusstet ihr, dass man mit den Jahreskalendern aus dem Sport sogar aktiv zur Sportförderung beitragen kann?

Auch für 2016 haben die Vereine und Verbände ihr Bestes gegeben, um mit emotionalen und ansprechenden Bildern Ihre Sportkalender 2016 zu veröffentlichen. Ob Volleyball, Rudern, Leichtathletik oder Schwimmen: hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Und das Jahr 2015 hatte einiges zu bieten!

Wir unterstützen diese Initiativen und stellen euch auch dieses Jahr wieder ein paar dieser eindrucksvollen Kalender vor.

Bestelle auch du einen der Kalender und tue Gutes für den Sport!


Deutscher Ruderverband

Neben dem Kalender Attention – row! wartet der Deutsche Ruderverband gleich mit mehreren Kalendern auf und zeigt das Ruderjahr von der Jugendmannschaft bis zur Ü23-WM. Für 15 Euro können die Kalender beim Deutschen Ruderverband bestellt werden, ab einer Bestellmenge von 10 Kalendern sogar ohne Versandkosten. Ein Teil des Erlöses kommt der Nachwuchsförderung des DRV zu Gute: Für jeden bestellten Kalender fließen 3,- Euro in die Kasse der Deutschen Ruderjugend. Außerdem gibt es auch einen Tischkalender der Jahresübergreifend gültig ist.

Attention - Row! Kalender des Deutschen Ruderverbandes

Attention – Row! Kalender des Deutschen Ruderverbandes

Bestellinformationen Kalender U23-WM: http://www.rudern.de/


DTU-Wandkalender 2016

Jahreskalender 2016 mit 12 stimmungsvollen und emotionalen Bildern aus dem Triathlonjahr 2015 ist ab sofort für 18 Euro zu bestellen.

Wandkalender DTU

Wandkalender DTU

Weitere Informationen findet ihr hier!


Stiftung Thüringer Sporthilfe

Der Thüringer Sportkalender 2016  steht diesmal unter dem Slogan der Stiftung „Vom Talent zum Olympiasieger/Weltmeister“ und bildet jeweils einen Topathleten gemeinsam mit einem Nachwuchssportler ab.

sportkalender Thüringen 2016

Foto: THS/Mario Hochhaus

Der Kalender kann direkt in der Geschäftsstellen der Suhler Verlagsgesellschaft zum Preis von 12,00 € incl. MwSt. oder bei der Stiftung Thüringer Sporthilfe per Mail (info@thueringersporthilfe.de), Fax:  0361/34054-96 oder online auf www.thueringersporthilfe.de bestellt werden.

Der Erlös des Thüringer Sportkalenders für den sich Thüringer Spitzensportler wie Anja Schneiderheinze, Claudia Steger, Erik Lesser, Tino Edelmann, Tim Tscharnke, Sascha Benecken oder Patrick Beckert unentgeltlich zur Verfügung stellten, kommt der Nachwuchsförderung der Stiftung zu gute.


Deutscher Schwimm-Verband

Mit dem DSV-Schwimmkalender können alle sportlichen Highlights des Jahres nochmals Revue passiert werden lassen. Der Schwimmkalender 2016 ist für 13,90 Euro erhältlich.

Fotos: Angela Delissen, Michael Prüfert, Joseph Kleindl, Udo Lehmann, Jens Witte und picture alliance

Fotos: Angela Delissen, Michael Prüfert, Joseph Kleindl,
Udo Lehmann, Jens Witte und picture alliance

Hier geht’s zum Bestellformular!


DSC Volleyball Damen

Ein besonderes Highlight stellt dieser Kalender dar, denn er bildet die Volleyball-Damen einmal außerhalb des Sports in ästhetischen Bildern ab. Der Kalender kostet 22,00 Euro und ist im Online-Shop des DSC zu erwerben. Für 27,50 Euro gibt es den Kalender sogar mit original Autogrammen.

Foto: Amelie Jehmlich

Foto: Amelie Jehmlich

Printed by SAXOPRINT dem „Nationalen Förderer“ und „Offiziellen Druckpartner“ beim Deutschen Sportausweis.


Deutscher Alpenverein

„HIGH! 2016“, der DAV-Bergsportkalender, ist ab sofort erhältlich. Die Kosten belaufen sich auf 19,80 Euro (für DAV-Mitglieder; 24,80 Euro für Nicht-Mitglieder).

DAV-Bergsportkalender

DAV_Kalender_2016

Quelle: Christian Pondellz

Bestellungen unter: www.dav-shop.de


 

Deutsche Sportjugend

Der beliebte Bewegungskalender der Deutschen Sportjugend (dsj) erscheint in diesem Jahr unter dem Motto „Teilhaben und Vielfalt“ und bringt das Element Musik mit Bewegung in Verbindung. Zielsetzung ist es, „Kinder unterschiedlicher Herkunft, verschiedenen Alters oder mit und ohne Behinderung miteinander zu verbinden, den Kontakt zueinander zu stärken und eine gemeinsame Basis zu schaffen“. Der Kalender kann kostenfrei bestellt werden, nur die Porto- und Handlingkosten müssen übernommen werden.

dsj-Bewegungskalender Kinderwelt Kalender 2015

dsj-Bewegungskalender Kinderwelt Kalender 2016

Bestellinformationen unter: www.dsj.de


Ihr habt eigene Kalender, um Euren Verein oder Euren Sport zu unterstützen? Schickt uns eine Nachricht und wir nehmen den Kalender in dieser Liste auf!

Ihr habt noch keinen Kalender, wollt aber einen anfertigen lassen? Dann nutzt das Kalender-Angebot von Saxoprint, dem „Offiziellen Druckpartner“ des Deutschen Sportausweises – und mit dem Sportausweis sogar mit Sonderkonditionen für den Sport!

Jahresrückblick: Sport-Höhepunkte 2014

Wenn es um die Sporthighlights 2014 geht, kommt man – Fußball-Fan oder nicht – um die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien nicht herum. Die Krönung des DFB-Teams um Jogi Löw durch den mehr als verdienten WM-Titel machte den deutschen Sommer zu einem unvergesslichen für alle Sportfans!

Zur Bildergalerie der Fußball-WM in Brasilien mit den schönsten Fotos des Finalspiels Deutschland – Argentinien >>>

Das Sportjahr 2014 steckte aber auch voller Höhepunkte und faszinierender, emotionaler Momente abseits des Fußballs:

An erster Stelle sind hier die Olympischen Winterspiele (7. bis 23. Februar) und Winter-Paralympics in Sotschi (7. bis 16. März) zu nennen. Insgesamt waren 166 deutsche Athletinnen und Athleten in Sotschi vertreten und sammelten 34 olympische Medaillen (19 bei den Olympische Winterspiele und 15 bei den Winter-Paralympics), davon 17 Goldmedaillen, 11 Silbermedaillen und 6 Bronzemedaillen. Im Medaillenspiegel waren die deutschen Mannschaften damit Sechstplatzierte (Olympische Winterspiele) bzw. Zweitplatzierte (Winter-Paralympics).

Impressionen & Eindrücke aus Sotschi

Einen ausführlichen Rückblick zu Sotschi 2014 bieten Euch die Deutsche Olympiamannschaft und die Deutsche Paralympische Mannschaft

handschuh_olympia_sotschi_2014

Aber auch auf deutschem Boden fanden zahlreiche Sporthighlights statt. Eine Auswahl der wichtigsten Veranstaltungen folgt hier:

  • ISTAF Indoor Berlin (1. März 2014)
  • Kanu-EM Brandenburg (11. bis 13. Juli 2014)
  • Schwimm-EM Berlin (13. bis 24. August 2014)
  • Boulder-WM München (21. bis 23. August 2014)
  • ISTAF Berlin (31. August 2014)
  • ENBW DTB-Pokal Stuttgart (28. bis 30. November 2014)

Last but not least, die Sportabzeichen-Tour: 10 Tour-Termine in 10 deutschen Städte, von Schleswig-Holstein bis Bayern, von Nordrhein-Westfalen bis Sachsen, um Menschen für das Deutsche Sportabzeichen auch außerhalb klassischer Sportstätten zu begeistern.

sportabzeichentour2014

Ihr vermisst eine Veranstaltung? Gebt uns Bescheid!

Verbände und Vereine gegen Rechtsextremismus stärken

Sport mit Courage – neuer Materialordner der Sportjugend erschienen

linkvorschau_dsj_gegen_rechtsextremismus

Der organisierte Sport macht seine Verbände und Vereine fit gegen Rechtsextremismus und Rassismus und stellt eine neue Handreichung bereit. Die Deutsche Sportjugend (dsj) im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) hat ihren 2009 aufgelegten Materialordner unter dem Titel „Sport mit Courage – Vereine und Verbände stark machen gegen Rechtsextremismus“ komplett überarbeitet. Darin werden konkrete Hilfestellungen zu den vielfältigen Fragen rund um das Thema Diskriminierung und rassistische Konflikte im organisierten Sport gegeben. Die Unterlagen bauen auf die langjährigen Erfahrung der dsj in diesem Themenfeld auf.

„Die aktuellen, unter dem verharmlosenden Kürzel ‚HOGESA‘ erlebten Ausschreitungen belegen, dass rassistisches und rechtsextremes Gedankengut nach wie vor verbreitet und in der Lage ist, gewaltaffinen Menschen eine attraktive Plattform zu bieten. Dem entschieden zu begegnen ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, an der sich der organisierte Sport als großer Teil der Zivilgesellschaft seit vielen Jahren engagiert beteiligt“, sagt der dsj-Vorsitzende Ingo Weiss. „Immer wieder versuchen Organisationen des rechtsextremen Spektrums mit unterschiedlichen Strategien, die Attraktivität des Sports für ihre Zwecke zu nutzen und zu missbrauchen. Aus diesem Grund ist die Bekämpfung von Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitismus und Diskriminierung von Minderheiten eine große Herausforderung für die Deutsche Sportjugend, der wir uns im Rahmen unserer Möglichkeiten stellen.“

Herzstück des 229 Seiten starken Ordners ist das praxisorientierte Kapitel „Pädagogische Tipps“. Untergliedert nach Schlagworten gibt es zunächst Kurzinformationen zum jeweiligen Thema. Im Anschluss daran folgen Übungen und Aktivitäten, die in der Sportvereinspraxis, bei Trainingslagern oder in den Qualifizierungen für Trainer/-innen und Übungsleiter/-innen helfen, das jeweilige Thema zu bearbeiten. Die Übungen sind nach den folgenden Schlagworten unterteilt: Antisemitismus, Antiziganismus, Homophobie/Sexismus, Identität, Integration, Kultur, Nationalstolz/Stolz, Rassismus, Rechtsextremismus, Toleranz, Vielfalt und Zivilcourage.

Im Sport haben sich in den vergangen Jahren verschiedene Projekte zum Umgang mit Rechtsextremismus entwickelt, die ebenfalls exemplarisch vorgestellt werden. Einen Schwerpunkt bilden hierbei die über das Bundesprogramm „Zusammenhalt durch Teilhabe“ des Bundesministeriums des Innern geförderten Projekte, mit denen „Demokratietrainer/-innen“ bzw. Berater/-innen für Konflikte in den Sportorganisationen ausgebildet werden.

Darüber hinaus finden Interessierte Informationen zu rechtsextremen Symbolen und Codes und Hinweise zu Satzungsergänzungen und Formulierungsvorschläge für Mietverträge von Sporträumen, die helfen, keine Plattform für rechtsextreme Veranstaltungen zu bieten.

Der Materialordner „Sport mit Courage – Vereine und Verbände stark machen gegen Rechtsextremismus“ kann bei der Deutschen Sportjugend unter www.dsj.de/Publikationen heruntergeladen und bestellt werden. (Bestelladresse per Mail: bestellungen@dsj.de)

(Quelle: DOSB)

Sportdeutschland.TV knackt mit Volleyball die zwei Millionen

Die deutschen Volleyball-Männer haben Sportdeutschland.TV am Dienstag (16.09.14) trotz ihrer WM-Niederlage gegen Frankreich über die Zwei-Millionen-Grenze springen lassen. So viele Videos wurden seit Sendestart im August abgerufen. Allein gestern gab es 100.000 Videoabrufe im Volleyball und insgesamt 500.000 Page Impressions.

Sportdeutschland.TV

Der neue Online-Sportsender des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) überträgt den Weg des Teams von Coach Vital Heynen bei der Volleyball-WM in Polen exklusiv, live und kostenlos.

Der letzte und einzige Medaillenerfolg deutscher Volleyballer liegt 44 Jahre zurück – 1970 wurde die Mannschaft der DDR Weltmeister. Für einen historischen Medaillenerfolg drückt ganz (Volleyball-)Deutschland die Daumen. DVV-Sprecher Thilo von Hagen freut sich über einen Volleyballboom auch in sozialen Netzwerken: „Die Zahlen unseres offiziellen Twitter-Accounts (@TeamGER_Volley) klettern ebenso in die Höhe wie die des Facebook-Accounts unter www.facebook.com/fanclubdvv.“

Für Thomas Arnold, den Aufsichtsratsvorsitzenden der DOSB New Media GmbH, die Sportdeutschland.TV betreibt, spiegelt der Starterfolg des Online-Senders das sich wandelnde Nutzerverhalten wider: „Sportdeutschland.TV ist nicht Revolution, sondern Evolution. Wir machen den Schritt in die digitale TV-Zukunft, in der es ein Nebeneinander von klassischem, linearen Fersnehen und den digitalen Angeboten gibt. Die Zuschauer profitieren, denn bei Sportdeutschland.TV können die Fans mitverfolgen, was bisher nicht übertragen wurde.“ Alle 103 WM-Spiele gibt es nicht nur live, sondern auch auf Abruf.

Sportdeutschland.TV startete im August mit der Übertragung der Olympischen Jugendspiele aus Nanjing, der Badminton-WM aus Kopenhagen und der Wakeboard-WM aus Norwegen sowie den Europameisterschaften der Menschen mit Behinderung im Schwimmen und in der Leichtathletik. Parallel zur Volleyball-WM übertrug der Internetsender bis Dienstag die Baseball-EM aus Regensburg. Darüber hinaus bietet Sportdeutschland.TV alle Spiele der Tischtennis-Bundesliga der Herren, die erste Ligen im Volleyball der Damen und Herren, die Bundesliga der Basketball-Frauen und die 2. Basketball-Bundesliga der Herren sowie Spiele der Handball-Bundesliga der Frauen an. Eine stetige Ausweitung des Programm ist vorgesehen.

(Quelle: DOSB)

Handball2Null – Von Fans für Fans

Handball2Null ist ein Projekt, dass den Slogan „Von Fans für Fans – weil die wissen, was interessiert“ wirklich lebt. Neben Live-Bildern und den Ergebnissen aus den Hallen, gibt es regen Austausch unter den Fans, Diskussionen über größere und kleinere Aspekte im Handball und eine Community, die stets mit Rat und Tat beiseite steht.

Logo Handball2Null

Es lohnt sich diesem Projekt zu folgen und es damit zu unterstützen, da es ein Vorbild für andere Fan-Projekte sein kann. Es lebt eben 2.0 aus und zeigt, wie innovativ und erfolgreich Fans ihre Wünsche im Dialog mit Vereinen, Spielern und Liga formulieren können.

Wer mehr über Handball2Null erfahren möchte, sollte sich dringend die Website anschauen und die unterschiedlichen, sehr interessanten und aufschlussreichen Beiträge lesen:

Website von Handball2Null

Twitter-Account von Handball2Null

Sportabzeichen-Tour startet in elfte Runde

Ab Juni ist es wieder soweit! Kleine und große Leute sind dazu aufgerufen, sich der Herausforderung Deutsches Sportabzeichen zu stellen und ihre persönliche Fitness zu überprüfen. Von Schleswig-Holstein bis Bayern, von Nordrhein-Westfalen bis Sachsen. Bei der elften Sportabzeichen-Tour 2014 geht es quer durch die Republik. Den Auftakt der Tour mit zehn Terminen in elf Städten bildet am 16. Juni Mühlhausen/Thüringen.

DOSB_DSA_Logo

Neben Tourstopps, die in Stadien und auf Sportplätzen Tausende Schüler in Bewegung bringen werden, sind auch in diesem Jahr wieder einige Sonderevents dabei,
um Menschen für das Deutsche Sportabzeichen auch außerhalb klassischer Sportstätten zu begeistern.

Ein gemeinsam mit den Nationalen Förderern – Deutscher Sparkassen- und Giroverband, Ernsting’s family und kinder+Sport – sowie unserem Tour-Partner BIONADE organisiertes, attraktives Rahmenprogramm rundet die Veranstaltungen ab.

Weitere Informationen rund um das Deutsche Sportabzeichen und alle Tourstopps gibt es hier.

Bis Ende März 2014 für das „Grüne Band“ bewerben

Der Endspurt läuft! Noch bis zum 31. März 2014 können Bewerbungen für das „Grüne Band“ 2014 eingereicht werden – auch in diesem Jahr erhalten wieder 50 Vereine die mit 5.000 Euro Förderprämie dotierte Auszeichnung. Eine Jury aus Vertretern des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und der Commerzbank AG vergibt den bedeutendsten leistungssportlichen Nachwuchspreis bereits zum 28. Mal, unabhängig von der Vereinsgröße und der Sportart.

Die Entscheidungen der Experten stützen sich auf standardisierte Prämierungskriterien, die auf dem Nachwuchsleistungssportkonzept des DOSB basieren. Die prämierten Vereine erhalten neben der Förderprämie für ihre Jugendarbeit eine Trophäe. Botschafter der Initiative sind Hochspringerin Ariane Friedrich und Hockey-Olympiasieger Moritz Fürste.

Zur Jury gehören 2014 wie im vergangenen Jahr neben DOSB-Generaldirektor Michael Vesper und Uwe Hellmann, Leiter Brand-Management der Commerzbank, Christa Thiel, DOSB-Vizepräsidentin Leistungssport, Karin Augustin, Präsidentin des Landessportbundes Rheinland-Pfalz und die Antidopingexpertin Meike Evers-Rölver.

Die Bewerbungsunterlagen sind über die Spitzenverbände sowie im Internet unter www.dasgrueneband.com erhältlich.

Sportausweis unterstützt „Bewegung gegen Krebs“

Sport und Bewegung im Alltag sind wichtig für den Erhalt unserer Gesundheit. Darauf machen die Deutsche Krebshilfe und der Deutsche Olympische Sportbund gemeinsam mit der bundesweiten Kampagne „Bewegung gegen Krebs“ aufmerksam. Gleichzeitig haben die Teilnehmer der Kampagne die Chance, einen von drei Sport Thieme-Gutscheinen im Wert von je 5.000 € und weitere tolle Preise von Partnern des Sportausweises zu gewinnen.

Studien belegen, dass regelmäßige Bewegung das Risiko für bestimmte Krankheiten – auch Krebs – mindern kann. Gemeinsam möchten die Kooperationspartner mehr Menschen erreichen und diese motivieren, Sport und Bewegung in ihren Alltag zu integrieren.

Wer Teil der Kampagne werden möchte, die von Olympiasiegerin Britta Heidemann, Fußball-Weltmeister Wolfgang Overath und Moderatorin Shary Reeves begleitet wird, erhält Unterstützung von der Deutschen Krebshilfe und dem DOSB. Jede Sportart ist dabei herzlich willkommen.

Wie funktioniert es? Stellt eine Sportveranstaltung, ein Turnier oder einen Tag der offenen Tür unter das Kampagnenmotto oder integriert das Thema in eine bereits geplante Veranstaltung. Bestellt hierzu mit dem anhängenden Rückmeldebogen eine kostenlose Aktionsbox. Diese enthält Infomaterialien, Plakate zur Ankündigung des Events, hilfreiche Tipps sowie Überraschungen für euch und euren Verein. Als Teil der Kampagne könnt ihr die Gelegenheit nutzen, auch neue Mitglieder zu werben. Die kreativsten Einsendungen werden von einer unabhängigen Jury ausgezeichnet.

Dokumentiert eure Veranstaltung und sendet die Fotos an das Organisationsbüro. Der Aktionszeitraum läuft vom 1. April bis 31. Oktober 2014.
Weitere Informationen über die Kampagne findet ihr unter www.bewegung-gegen-krebs.de.
Oder sendet uns eure Fragen an kontakt@bewegung-gegen-krebs.de.

Deutschland freut sich über Sportausweis Light

28 Millionen Sportausweise Light sind ausgeliefert – und ganz Deutschland interessiert sich jetzt für den Sportausweis in Vollversion und freut sich über die Angebote. Die Rückmeldungen auf die Testausweise sind durchweg positiv. Auch alle Inhaber von Sportausweisen und diejenigen, die sich gerade dazu entschlossen haben, demnächst den Sportausweis zu bestellen, können die Kampagne bis zum 15. Dezember für sich nutzen.

Die Testausweise sind bis zum 15. Dezember gültig und bieten Sportlerinnen und Sportlern, -vereinen und -verbänden zahlreiche Vorteile und Vergünstigungen. Neben den bekannten Vorteilen konnten acht nationale Partner für die Kampagne gewonnen werden. Das Gute dabei: Vereine, die bereits einen Sportausweis nutzen oder sich gerade dazu entschlossen haben, demnächst den Sportausweis zu bestellen, können die Kampagne ebenso für sich gewinnbringend einsetzen. Bereiten Sie vereinsnahen Personen wie zum Beispiel Eltern, Förderern oder Sponsoren eine Freude mit dem Sportausweis Light – oder  Sie setzen die Testausweise als Instrument zur Mitgliedergewinnung ein. Sicher fallen Ihnen hierzu auch noch weitere ganz individuelle Ideen ein.

Was kann der Sportausweis Light?
Der Sportausweis berechtigt Ihre Mitglieder, bis zum 15. Dezember 2013 Kaufvorteile bei über 1.000 Marken unserer Förderer des Vereinssports zu testen. Unter www.sportausweis.de/light befindet sich eine Übersicht aller Marken unserer Förderer. Von dort gelangt man zu den Angeboten und Produkten.

Was ist meine Aufgabe als Verein?
Der Brief, den Sie als Verein bekommen, enthält neben den 300 Sportausweis Light noch Flyer und Plakate. Bitte verteilen Sie die Sportausweis Light an Mitglieder, Freunde und Bekannte, um auf Ihren Verein aufmerksam zu machen. Damit die Mitglieder auch sehen, wofür dieser Ausweis genutzt werden kann, bitten wir Sie, die Plakate in Ihren Schaukästen, Vereinsheimen oder Turnhallen aufzuhängen.
Selbstverständlich sind alle neuen Partner auch mit ihren Bestandsausweisen nutzbar.

Was kann der echte Sportausweis zusätzlich?

  • Er stellt ein umfassendes Werkzeug für die moderne Vereinsführung dar
  • Mitglieder-Management/-Bindung/-Neugewinnung
  • Zugangskontrolle/Zeiterfassung/Hallenauslastung
  • Versicherungsnachweis
  • Vorteilsausweis bei Förderern Ihres Vereins
  • Er ist personalisiert / vereinsspezifisch / kostenfrei

Alle Informationen zu Sportausweis Light und Deutschem Sportausweis:

Sportausweis Vereinsbetreuung Tel. 0234 – 587 100 -14

Sportausweis Light

Mit einer bundesweiten, einzigartigen Kampagne wenden wir uns als Sportausweis im September an alle Mitglieder in deutschen Sportvereinen. Ab sofort werden über die Landessportbünde 28 Millionen Testausweise an die Vereine ausgegeben, den Sportausweis Light. Die Testausweise sind drei Monate lang gültig und bieten Sportlerinnen und Sportlern, -vereinen und -verbänden zahlreiche Vorteile.

DSA_130920_Ausweis-Light_vorderrueckseite_DSA-GmbHDas Gute dabei: Vereine, die bereits einen Sportausweis nutzen oder sich gerade dazu entschlossen haben, demnächst den Sportausweis zu bestellen, können die Kampagne ebenso für sich nutzen. Sei es, um ihren Mitgliedern eine zusätzliche Freude zu bereiten, in ihrem Umfeld Interesse für ihre Sache zu wecken, neue Mitgliedre zu werben. Oder, oder, oder.

Was kann der Sportausweis Light?

  • Der Sportausweis berechtigt Ihre Mitglieder, bis zum 15. Dezember 2013 Kaufvorteile bei über 1.000 Marken unserer Förderer des Vereinssports zu testen. Unter www.sportausweis.de/light befindet sich eine Übersicht aller Marken unserer Förderer. Von dort gelangt man zu den Angeboten und Produkten.

Was kann der echte Sportausweis zusätzlich?

  • Er stellt ein umfassendes Werkzeug für die moderne Vereinsführung dar
  • Mitglieder-Management/-Bindung/-Neugewinnung
  • Zugangskontrolle/Zeiterfassung/Hallenauslastung
  • Versicherungsnachweis
  • Vorteilsausweis bei Förderern Ihres Vereins
  • Er ist personalisiert / vereinsspezifisch / kostenfrei

Alle Informationen zu Sportausweis Light und Deutschem Sportausweis: