Was ist Zeit? – für jeden Sport das richtige System

In der Zeitmessung haben die Olympischen Spiele eine wegweisende Rolle gespielt. So ermittelte 1932 in Los Angeles erstmals ein privates Unternehmen die Zeit auf die Zehntelsekunde genau. Unterstützt wurden die Kampfrichter dabei von einem mitlaufenden Film, dessen Auswertung in den ganz kniffligen Fällen über Sieg und Platzierung mitentscheiden musste. Über die heute immer vielfältiger werden elektronischen und computergestützten Möglichkeiten verschaffen wir hier einen Überblick.

zeitmessung_sport

Im Sport wird die Zeitnahme durch ein digitales Start- und Zielsignal ausgelöst, meistens an Lichtschranken. Viele Veranstalter von Spitzensportevents setzen dabei auf das System Foto-Finish. Heutzutage wird das Zielfoto digital mit einer Kamera und einem Rekorder aufgenommen, welcher mindestens 100 Bilder, oft aber bis zu 1.000 Zeilen, in der Sekunde aufzeichnet. Dabei wird die Ziellinie gefilmt und ein Zielfotostreifen auf dem Computer erstellt – aus den Einzelbildern setzt sich dann das Zielfoto zusammen.

Bei Massenveranstaltungen im Breitensport wird oft mittels aktiver bzw. passiver RFID-Transponder gemessen. Hier teilt der Laufchip durch die RFID-Technik beim Überschreiten der Start- und Ziellinie dem Erfassungssystem seine Kennnummer mit. In jüngster Zeit verfeinert und vereinfacht sich die Technologie – mittlerweile werden im Trainingsbereich bereits Apps zur exakten Zeitmessung per iOS- oder Android-System genutzt, die Bilder allein von den Kameras der jeweiligen Geräte auswerten.

Je nach Sportart können mittlerweile folgende Daten ermittelt und direkt angezeigt werden:

  • Rundenzeiten
  • Siegerzeit
  • Ergebnisse
  • laufende Zeit
  • Strafzeiten
  • Angriffszeiten
  • Time-out

Zusätzlich möglich sind zudem Wettkampfnummer, Start-Klasse, Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Infos & Werbung.

Einsatzmöglichkeiten der unterschiedlichen Zeitmesssysteme:

  • Leichtathletik
  • Training
    • Bewegungsförderung
    • Beschleunigung
    • Reaktionszeiten
  • Skiabfahrten
  • Downhill-Rennen
  • Mountainbiking
  • Pferdesport
    • Springsport
    • Reitsport
    • Fahrsport
    • Bogenreiten
    • Rennpassrennen
    • Ringreiten uvm.
  • Hundesport
    • Turnierhundesport ( THS )
    • Agility
    • Hunderennen
  • Motorsport
    • Autorennen
    • Oldtimerrennen
    • Motocross
    • Slalomrennen
    • Kart

Nicht alltägliche Rennen wie Wettkämpfe mit Traktoren, Rasenmähern, Staplern, Seifenkisten oder auch Bobbycars – in ein-, zwei- oder sogar mehrbahniger Messung.

Zeitmessanlagen und Zeitmesssysteme finden sich zum Beispiel beim Sportausweis-Partner ERHARD-SPORT oder direkt nach Eingabe „Zeitmessung“, „Zeitmessanlagen“ in die Maske der jeweiligen Internet-Suchmaschine.