Auswirkungen des Mindestlohngesetzes auf Sportvereine

Das zum 1. Januar 2015 in Kraft tretende Mindestlohngesetz wird auch auf die Sportvereine in Deutschland Auswirkungen haben. Einige betroffene Beschäftigungsformen: geringfügige Beschäftigungen, Übungsleitervergütungen, die den Freibetrag übersteigen, Vertragsamateure und hauptamtliche Beschäftgungen. Keine Rolle spielt das Gesetz hingegen bei Vereinen, die ausschließlich über ehrenamtliche Mitarbeiter verfügen.

Eine Zusammenfassung der wichtigsten Informationen hat die Führungs-Akademie des DOSB zusammengetragen:

Auswirkungen des Mindestlohngesetzes auf Sportvereine

(Quelle: DOSB)