Gymnastik-WM 2015 Stuttgart: Ticketverkauf gestartet

Gymnastik-WM unter dem Motto „enjoy your rhythm“
Vorverkauf für RSG-Weltmeisterschaft in Stuttgart gestartet

Ein Jahr vor der Gymnastik-WM 2015 in Stuttgart ist der Ticketverkauf für das Highlight in der Rhythmischen Sportgymnastik gestartet. Ab sofort können alle Eintrittskarten für die Weltmeisterschaft vom 7. bis zum 13. September 2015 erworben werden. Frühbucher erwartet noch bis Jahresende ein ganz besonderes Angebot: Wer bis zum 31. Dezember seine Dauerkarte für die Gymnastik-WM kauft, erhält sie zum Sonderpreis von 200 Euro.

Ein Jahr vor der Gymnastik-WM 2015 vom 7. bis zum 13. September in Stuttgart haben die Organisatoren des Deutschen und Schwäbischen Turnerbundes den Startschuss für den Ticketverkauf gegeben. Rainer Brechtken, Präsident des Deutschen Turner-Bundes: „„Bei der Gymnastik-WM werden die Zuschauer mit internationalem Spitzensport verwöhnt. Schließlich ist die Gymnastik-WM 2015 die wichtigste Wettkampfveranstaltung außerhalb der Olympischen Spiele und zugleich Qualifikation für Rio 2016. Deshalb gehen knapp 500 Gymnastinnen aus circa 50 Nationen in Stuttgart an den Start. Dafür wollen wir mit unserem Partner Schwäbischer Turnerbund und dank der finanziellen Unterstützung der Stadt Stuttgart sowie des Landes Baden-Württemberg den entsprechenden Rahmen bieten.“

Damit das auch alles eintritt, haben sich die Organisatoren einen innovativen Ansatz für die Rhythmische Sportgymnastik einfallen lassen. Die WM findet unter dem Motto „enjoy your rhythm“ statt: „Wir werden mit vielen Maßnahmen und Aktionen die übergreifende Freude am Rhythmus die Öffnung der Rhythmischen Sportgymnastik hin zur Wettkampfgymnastik bzw. Gymnastik/Tanz und den Schaugruppen bewirken“ erklärt Wolfgang Drexler, Präsident des Schwäbischen Turnerbundes.

Begeistert zeigen sich auch die DTB-Gymnastinnen vom Nationalmannschaftszentrum in Fellbach-Schmiden von ihrem WM-Heimspiel. Laura Jung: „Für uns als RSG-Team Deutschland ist das natürlich eine riesige Sache. So eine Chance, mit diesem internationalen Highlight wenige Kilometer von unserer Trainingshalle entfernt, wird es so schnell nicht wieder geben. Dementsprechend motiviert gehen wir zur Sache und hoffen auf die Unterstützung vieler Fans.“

EINZELTICKETS AB SOFORT ERHÄLTLICH AB 15 EURO
Sichern Sie sich ab sofort Ihre Einzeltickets für den Tag bzw. die Tage Ihrer Wahl. Buchen Sie jetzt Ihr Ticket im DTB-Gymnet, über gymnastik-wm.de und an allen Easy-Ticket-Vorverkaufsstellen.

FRÜHBUCHERRABATT DAUERKARTE BIS ENDE 2014
Die Dauerkarte (Erwachsene, Kategorie 1, Montag, 7. September bis Sonntag, 13. September) für alle Qualifikationen, Finals und die Gala erhalten Sie dank des Rabatts für nur 200 Euro (statt 285 Euro)!

ZEITPLAN *

Montag, 7. September | Qualifikation Einzel
Dienstag, 8. September | Qualifikation Einzel & Finals Einzel (zwei Handgeräte)
Mittwoch, 9. September | Qualifikation Einzel
Donnerstag, 10. September | Qualifikation Einzel & Finals Einzel (zwei Handgeräte)
Freitag, 11. September | Mehrkampffinale Einzel Platz 13 – 24 & Platz 1 – 12
Samstag, 12. September | Mehrkampffinale Gruppe & „enjoy your rhythm“ Gala
Sonntag, 13. September | Finals Gruppe

* Änderungen vorbehalten

Alternativ können Sie Ihre Tickets auch telefonisch über die Gymnet-Ticket-Hotline (069/ 67801 192) oder die STB Ticket-Hotline (0711/ 28077-277 oder -288) ordern.

Weitere Infos rund um die WM gibt es im Internet unter gymnastik-wm.de!

„Enjoy your rhythm“ ist bei Facebook und auf Youtube zu finden!

(Quelle: Deutscher Turner-Bund)

BDR engagiert sich beim Deutschen Sportausweis

Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) engagiert sich beim Deutschen Sportausweis und ist am 25. März im Rahmen der Gesellschafterversammlung der Sportausweisverwaltungs GmbH & Co.KG als neuer Kommanditist vorgestellt worden. Der BDR ist damit in bester Gesellschaft, denn auch der Deutsche Turner-Bund, der Deutsche Schwimm-Verband oder auch die DLRG wollen dieses Gemeinschaftsprojekt vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB), Landessportbünden und Spitzenverbänden zum Erfolg führen.

BDR-Generalsekretär Martin Wolf und Daniela Güntert, DOSB-Referentin Deutscher Sportausweis, freuen sich auf die neue Kooperation. Foto: DOSB

BDR-Generalsekretär Martin Wolf und Daniela Güntert, DOSB-Referentin Deutscher Sportausweis, freuen sich auf die neue Kooperation. Foto: DOSB

BDR-Generalsekretär Martin Wolf: „Gefordert sind zunächst die einzelnen Vereine, damit die individuellen Vorteile mit dem kostenlosen Ausweis auch bei den Mitgliedern ankommen. Für uns als Verband besteht der Nutzen aber vor allem in den übergreifenden Möglichkeiten, die der Sportausweis inzwischen bietet. Hier hat er sich in den letzten Jahren weiter entwickelt. Wir sind in den ersten Gesprächen darauf gestoßen, dass es eventuell Lösungen gibt, um – basierend auf dem Sportausweis – auch unseren Ansprüchen an online-basierte, leicht zu verarbeitende Informationen auf Wertungskarten oder Lizenzen gerecht zu werden, die gleichzeitig auch den strengsten Datenschutzlinien unterliegen. Deshalb haben wir uns als BDR entschlossen, uns als Kommanditist direkt in das Projekt einzubringen.“

Informationen zum Deutschen Sportausweis findet man unter www.sportausweis.de

Erste „Sportausweis Light“ Kampagne übertrifft Erwartungen

Eine positive Bilanz zieht die DSA Deutsche Sportausweis GmbH zum Ende der ersten nationalen Kampagne „Sportausweis Light“. Die Anfragen an der Vereinshotline verdoppelt, die Zahl der Seitenaufrufe auf sportausweis.de verdreifacht, eine Rückmeldequote von durchschnittlich 5% aller angeschriebenen Vereine: Dies sind exemplarisch drei Werte, die den Erfolg der ersten „Sportausweis Light“ Kampagne charakterisieren.

Sportausweis Light Deutscher SportausweisAlle 91.000 im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) organisierten Vereine waren für den dreimonatigen Aktionszeitraum von Mitte September an mit jeweils 300 Ausweisen „Sportausweis Light“ für ihre Mitglieder versorgt worden; als papiergebundene Vorstufe zum Sportausweis selbst, dem offiziellen Mitgliedsausweis des organisierten Sports. Dazu kamen die rund 16.000 Vereine und Abteilungen des Deutschen Turner-Bunds (DTB), die je 300 GYMCARD Light für ihre Mitglieder erhielten. Alle Mitglieder konnten bis Mitte Dezember die Vorteile der Wirtschaftspartner und des Sportausweises zwanglos kennenlernen und ausprobieren. An dieser bislang einzigartigen Kampagne im deutschen Sport waren neben dem DOSB und dem DTB erstmals auch alle Landessportbünde ausnahmslos beteiligt.

„Die Premiere hat unsere Erwartungen übertroffen“, resümieren die Geschäftsführer der DSA Deutschen Sportausweis GmbH, André Bortz und Stephan Penz, die als Folge der Kampagne von bis zu 250.000 zusätzlichen Bestellungen des kostenlosen Mitgliedsausweises ausgehen. „Im Vergleich zu marktüblichen Responsequoten bei klassischen Direktmarketingkampagnen können wir mit unserer Rückmeldequote von durchschnittlich 5 % sehr zufrieden sein. Wir sehen aber durchaus noch Luft nach oben.“

Auf Seiten der Wirtschaft waren als Premium Partner Amazon, Barmenia, Campz.de, Citroen, fahrrad.de, fashionforhome.de, Soul und Zalando beteiligt. Aufgrund der intelligenten Vernetzung aus On- und Offline-Maßnahmen zählt die Kampagne „Sportausweis Light“ auch zum Kreis der Kandidaten zum „Marketingpreis des deutschen Sports 2014“, der Anfang Februar in Düsseldorf verliehen wird.

Mehr unter sportausweis.de

Weitersagen! 28 Millionen mal „Sportausweis Light“

Mit einer bundesweiten, einzigartigen Kampagne wenden wir uns als Sportausweis im September an alle Mitglieder in deutschen Sportvereinen. Dabei werden über Landessportbünde und Vereine 28 Millionen Testausweise ausgegeben. Die Testausweise sind drei Monate lang gültig und bieten Sportlerinnen und Sportlern, -vereinen und -verbänden zahlreiche Vorteile.

DSA_130821_Foto_sportausweis_light_auswahl_klein

So funktioniert es:
Es ist die bislang größte Aktion dieser Art im deutschen Sport, bei der die über 20 Millionen Mitglieder mit dem Ausweis Vergünstigungen beim Einkauf über die Wirtschaftspartner des Deutschen Sportausweises nutzen können. Ein festgelegter Anteil der eingenommenen Gelder fließt anschließend zurück in den Sport. Jeder Sportverein, der sich nach der Testphase dazu entschließt, seinen Mitgliedern die Vollversion des deutschen Sportausweises anzubieten, kann den Deutschen Sportausweis seinerseits als Mitgliederausweis bestellen und verwenden. In Verbänden, die sich wie der Westfälische Schützenbund dazu entschließen, den Sportausweis als Wettkampfpass einzusetzen, spart der Verein in Zusammenarbeit mit seinen Verbänden auch auf diesem Weg Zeit und Geld. Die Testausweise werden über die Landessportbünde an die Sportvereine versendet und dort an die Mitglieder weitergegeben.

Der Generaldirektor des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Michael Vesper, unterstützt die Kampagne ausdrücklich: „Der Deutsche Sportausweis fördert den Sport gleich in mehrfacher Hinsicht. Er modernisiert das Mitglieder-Management und vereinfacht das Spiel- und Wettkampfwesen. Die gesamte Infrastruktur wird von der
DSA Deutsche Sportausweis GmbH gestellt, kostet den Sport keinen Cent und bringt Mitgliedern, Vereinen, Verbänden und Förderern nur Vorteile. Ich bin zuversichtlich, dass zahlreiche Sportler und Vereine den Test mitmachen und anschließend auf die Vollversion umsteigen.“

Walter Schneeloch, DOSB-Vizepräsident Breitensport/Sportentwicklung, begrüßt die Aktion rund um den „Sportausweis Light“: „Diese einmalige Kampagne wird von DOSB, Landessportbünden und Deutschem Turner-Bund als einem der großen Spitzenverbände gemeinsam getragen, unterstützt alle Ebenen und schafft damit eine „win-win-Situation“ für den gesamten deutschen Sport.“

Für die DSA Deutsche Sportausweis GmbH erklärt Geschäftsführer André Bortz: „Wir sind begeistert, wie viele namhafte Unternehmen und Marken bereit sind, den Vereinssport bundesweit an der Basis zu fördern. Interessant ist, mit welch kreativen Ideen die Partner jeden Tag auf uns zukommen. In unserer Kampagne „Sportausweis Light“ werden wir den Sportvereinen und deren Mitgliedern acht dieser Unternehmen und Marken präsentieren. Sie geben einen Vorgeschmack auf über 400 weitere Handels- und Markenpartner, die Sportausweis- wie Sportausweis-Light-Inhabern ab September Vorteile im stationären und im Online-Handel bieten und zugleich den Vereinssport fördern“. Ein wichtiger Schritt für die offizielle Initiative von Deutschem Olympischen Sportbund (DOSB), Landes- und Spitzensportverbänden.

Mehr Informationen unter www.sportausweis.de oder Tel. 0234-58710010