Konferenz in Frankfurt zur Dopingprävention

Unter dem Motto „Dopingprävention – eine fortwährende Aufgabe“ findet am Montag, 24. Juni 2013 in der Sportschule des Landessportbundes Hessen die eintägige Regionalkonferenz „Dopingprävention“ statt. Diese wird gemeinsam von der Deutschen Sportjugend, dem Landessportbund Hessen und dem Hessischen Ministerium des Innern und für Sport durchgeführt.

HeaderFolgende Schwerpunkte sind vorgesehen:

  • Vorstellung neuer Entwicklungen in Bezug auf Arbeits- und Lehrmaterialien und Schulungsmodule der Dopingprävention
  • Netzwerk Dopingprävention
  • Vorstellung von Good-Practice-Modellen
  • Aufzeigen von Perspektiven der weiteren Dopingpräventionsarbeit

Die Konferenz ist ein Baustein innerhalb des dsj-Projekts „Sport ohne Doping“, der im Rahmen der Umsetzung des Nationalen Dopingpräventionsplans durchgeführt und durch das Bundesministerium des Innern (BMI) gefördert wird. An der Veranstaltung nehmen der hessische Minister des Innern und für Sport, Boris Rhein, der Präsident des Landessportbundes Hessen, Rolf Müller und der Vorsitzende der Deutschen Sportjugend, Ingo Weiss, teil.

Anmeldungen sind noch bis Montag, den 10. Juni 2013 möglich. Das Programm der Veranstaltung finden Sie hier.