Hilfetelefon gegen Gewalt und Diskriminierung von Frauen

Seit mehr als 30 Jahren setzen sich Menschen am 25. November weltweit für den Kampf gegen Gewalt und Diskriminierung an Frauen ein. So auch in Deutschland, wo immer noch jede dritte Frau von körperlicher oder sexueller Gewalt betroffen ist. Mit der Selfie-Aktion „Gewalt gegen Frauen verletzt uns alle“ ruft Bundesministerin Manuela Schwesig alle dazu auf, sich aktiv an der Bekanntmachung der Hilfetelefon-Nummer zu beteiligen und mit einem persönlichen Beitrag in ihren sozialen Netzen auf das Hilfetelefon hinzuweisen. Auf der Webseite www.aktion.hilfetelefon.de werden die Fotos der Teilnehmerinnen und Teilnehmer gesammelt, die mit ihrem Selfie z.B. auf Facebook oder Twitter auf das Beratungsangebot aufmerksam machen (#Hilfetelefon).

Selfie-Aktion Hilfetelefon

Screenshot www.aktion.hilfetelefon.de

Das Hilfetelefon ist beim Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) angesiedelt und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) finanziert.

Weitere Informationen erhalten Sie auf: www.hilfetelefon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Gib zum Spamschutz bitte das Ergebnis der Aufgabe ein: *